Malerei Katharina Korth

MadeinFalkenseequadratB-minSeit meinem Studium an der Universität der Künste Berlin 2013, arbeite ich als professionelle Künstlerin im Bereich Bühne, Kostüme und Malerei. Meine Arbeit hat mich bereits an Internationale Theater und Opernhäuser geführt. Seit 2016 gebe ich mein Wissen über Malerei in meinen Kursen weiter. Mit Pinsel, Spachtel und jeder Menge Farbe zeige ich dir, dass ein Kunstwerk nicht perfekt sein muss, sondern Ausdruck der eigenen Persönlichkeit ist.

Meine eigene Arbeit enthält abstrakte, sowie figurative Merkmale. In diesem Zusammenhang entstehen meine Auftragsarbeiten mit Kunden aus ganz Europa.

Katharina Korth
Malerei- Bühnenbild
14656 Brieselang

Website: www.kathkorth.com
Tel. 01723408022
Mail: kath.korth@gmail.com
Instagram: kathkorth.art und malzeit.art

Skulpturen und Zeichnungen – Prapatti S. Starke

prapatti-kunst-skulpturen-falkensee

Plastisch zu arbeiten bedeutet für mich zu berühren und berührt werden. Der ganze Körper
ist involviert, die Sinne aktiv. Die Hände spüren Höhlung und Wölbung, Festes, Weiches, der Geruch
von Holz oder flüssigem Wachs steigt in die Nase, die Augen sehen Linie und Ausdehnung.
Mein Hauptmotiv sind seelische Stimmungen und die sinnliche, manchmal kindliche Freude am Körper.
Egal, ob ich modelliere oder mit Bronze, Holz, Kunststoff und Farbe arbeite: Das Material ist
mein Gegenüber und hat seinen eigenen Charakter. Die Skulptur entsteht im Dialog. Am Ende des
Prozesses tritt sie mir fast fremd entgegen, doch ich erkenne sie wieder, weil sie ein Stück meiner Seele in sich trägt.

Nach vielen Jahren in Dresden, Berchtesgaden und Berlin sowie Studienaufenthalten in Paris und San Diego, habe ich im letzten Jahr in Falkensee mein neues Zuhause gefunden und baue mir hier meinen neuen Lebensmittelpunkt auf. Ich arbeite als freischaffende Künstlerin, Kunsttherapeutin und als Dozentin an Volkshochschulen.

Ich bin übrigens auch an Werkstatt/Atelierräumen in Falkensee interessiert und würde gerne
bald mit meinem Atelier von Berlin hierher umziehen. Ich freue mich über Kontaktaufnahme von
gleichgesinnten Künstler*innen, Kunst-Liebhaber*innen und Interessent*innen und natürlich über
Tipps zu verfügbaren Räumen hier in der Region.

www.prapatti.de,
info[at]prapatti.de

https://www.instagram.com/prapatti.starke/

und auf etsy: https://www.etsy.com/shop/prapattiandfriends

Newsletter 09-2020

Liebe Freunde und Freundinnen des Netzwerkes Made-in-Falkensee,

in den vergangenen Monaten gab es nur wenig über kreative Aktionen oder Ereignisse zu berichten. So gibt es seit Langem erstmals wieder einen Newsletter für Euch.

 

Ausstellungs-Tipps

Märkte in Falkensee

Coworking/Making-Space – mehr als eine Vision

Absage von Herrn Leib für das KulturBackHaus

Stadtevent findet statt

 

Ausstellungs-Tipps in Falkensee

Schnappt Euch eine vertraute Person und schlendert durch die Räume des Museum und Galerie Falkensee. Wir ahnen, dass auch ihr nicht unter 2 Stunden wieder herauskommt und in tiefe Gespräche über „Unser Damals“ abtaucht. Das liegt wohl daran, dass die Fotos direkt in die Herzen schauen können. Noch bis Mitte Oktober werden Fotos von Roger Melis gezeigt. Er gilt als Meister des ostdeutschen Fotorealismus. Schwarz-Weiß-Fotos aus Ostdeutschland vor dem Fall der Mauer.

Ebenfalls in schwarz-weiß, aber von ganz anderer Natur ist die aktuelle kleine Ausstellung von Linda Köhler-Sandring im Café Maiko. Linda hat sich auf die Suche nach dem Wesen winziger und unbeachteter Pflanzen gemacht. „Ich nehme sie mit ins Atelier, drehe und wende sie, berühre sie und warte bis sie mit mir sprechen. Und dann gibt es diesen einen Winkel, diese eine Facette, die festgehalten werden will.“

 

Annette Schneeweiß zeigt in ihrer Galerie ab diesem Samstag Kimonos. Ausstellungseröffnung ist Samstag, 14 Uhr in der Poststr. 35. So etwas besonderes gibt es wie immer nur in der Galerie Schneeweiß zu sehen. ;)

 

Die Ruhe vor dem Sturm – Märkte in Falkensee?

In diesem Jahr ist alles anders – nicht meckern – einfach durchgehen. Wir freuen uns auf die Stille in dieser Zeit und sind voller Vorfreude auf wilde Zeit, die danach kommt!

Fast alle großen Aktivitäten in Falkensee fallen aus. So auch unser großer Weihnachtsmarkt in der Stadthalle. Wir hoffen auf viele feine Weihnachtsmärkte draußen an der frischen Luft. Unser Gefühl sagt uns, dass sie in diesem Jahr noch besser besucht werden. Wie seht ihr das? Es wurde noch nicht viel Taschengeld für die „schönen Dinge in Leben“ in diesem Jahr ausgegeben. Im Kopf ist dieses Budget immer noch da. Traut Euch, die „Draussen-Märkte“ weiterhin stattfinden zu lassen.

Gern gnehmen wir Eure Termine, Ausstellungen, Workshops etc in den nächsten Newsletter auf.

 

Es brodelt unter der Oberfläche – Coworking/Maker-Space geplant

Spannend bleibt es weiterhin zum Thema Coworking-Space. Es gab in den letzten Jahren einige Ideen und Versuche – die wieder in die Schublade oder Papierkorb wanderten. Hans-Peter Pohl, Michael Ziesecke und Georg Baumann packen das Thema mit einer großen Vision an und freuen sich auf Euch:

„Wir wollen zum 2. September, 19 Uhr, ins Cafe & Bistro Maiko in der Bahnstraße 7, einladen, um interessierte Falkenseer*innen über die Idee und erste Überlegungen zur Gründung eines Coworking-Space/Maker-Space/FabLab in Falkensee zu informieren. Wie gesagt, die Überlegung geht dahin, die Angebote eines Coworking-Space (Büro-, Meetingräume mit kleiner Gastronomie) mit denen eines Maker-Space/FabLab (Kreativ-Werkstatt, 3-D-Druck)  zu verknüpfen.“

Was wir in den letzten Jahren gelernt habe: Ein Ziel ohne Plan bleibt ein Wunsch. – Nicht in diesem Fall. Es gibt einen genauen Umsetzungsplan, damit das Vorhaben gelingen kann: Aktuell wird der Bedarf geprüft (Deshalb ist Euer „Ich bin dabei!“ an dieser Stelle richtig.), Ende des Jahres könnte zB eine Genossenschaft gegründet werden, nächstes Jahr nach Investoren gesucht und ab 2021 endlich in Coworking-Spaces gearbeitet werden.

Ihr seid interessiert, habt am 2.9.2020 keine Zeit? Dann meldet Euch gern direkt bei Hans-Peter Pohl: hppohl@hans-peter-pohl.com

 

Aus für das KulturBackHaus
Wir machten viel Wind um das KulturBackHaus: es wurde der Verein Kunst-und-Kultur-Forum (KuKuFo) gegründet, Künstler und Kreative angeworben (fast alle vermietbaren Flächen waren bereits ausgebucht) und viel Energie in die weiteren Verhandlungen mit dem Eigentümer gesteckt. Aus unserer Sicht sah es sehr gut aus, es mussten nur noch die Formalitäten geklärt werden. Die Absage von Herr Leib traf uns deshalb mit einem festen Schlag! In der Absage notierte er kurz und knapp, dass er die hinteren Hallen abtragen möchte.

Nun suchen wir in Falkensee einen neuen Begegnungsort für Künstler-Arteliers, Künstler-Café und jeder Menge Platz für kreative Projekte.

 

Stadtevent am Samstag, den 19.9.2020

Ein Leuchtturm im Herbst, weil so viele Veranstaltungen nicht stattfinden können: das 15. Stadtevent am Samstag, den 19.9.2020 ab 18 Uhr. An vielen Orten in Falkensee finden kleine, aber feine Konzerte statt. Die Orte lassen sich mit dem Rad oder zu Fuß sehr gut erlaufen. Zu den weiter entfernten Orten wird es dieses Jahr zum ersten mal Shuttles geben. Maske nicht vergessen, die Ohren aufsperren, Musik und Poesie genießen!

 

 

Es grüßen Euch herzlich,

Linda und Steffi

 

Netzwerk Made-in-Falkensee

www.made-in-falkensee.de

Susanne Norkus – Ölmalerei

susanne-norkus-falkensee

Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele“ (P.Picasso)

Kreativ zu sein, mit verschiedenen Dingen zu experimentieren, das ist meine Leidenschaft. Seit 2011 beschäftige ich mich intensiver  mit der Ölmalerei. Dabei kann ich meinen Gefühlen und der Kunst ihren freien Lauf lassen. Immer wieder habe ich neue Ideen, die ich gerne umsetzen möchte. Für mich ist kreativ zu sein, die pure Entspannung. Es gibt so viele schöne Augenblicke im Leben und die möchte ich gerne mit anderen teilen.

Ich habe kein Atelier, doch ich öffne gerne meine Tür für Sie.


susanne-norkus

Wenn Sie neugierig geworden sind, schauen Sie auf meiner Webseite www.verrueckt-nach-kunst.de, oder Tel.0172-396 46 11

Bis bald Ihre Susanne Norkus

Malkurs mit Katharina Korth am 10. April 2021

Kooperation Nymphensee Termin 2-min

Katharina Korth gibt einen Malkurs ihrer Reihe MalZeit. Thema: Coffee Painting Pfau. Gemalt wird direkt am Nymphensee am 10. April 2021 (Samstag) ab 15 Uhr.

Anmeldungen nimmt Katharina entgegen unter: www.kathkorth.com

NEU: Offene Strickgruppe im Bürgerhaus Finkenkrug

In angenehmer Atmosphäre bieten Heidrun ( 70 ) und Diana ( 37 , LoRie – Textilkunsthandwerk )  1x im Monat eine offene Strickgruppe im Bürgerhaus an.

Gestrickt werden kann alles – Jeder hilt Jedem – ist das Motto. Jeder kann sein Projekt mitbringen und wir fachsimpeln gemeinsam über Materialien, Modelle und komplizierte Fachausdrücke wie Knötchenstich, Quasten und Kettstich. Wer Lust hat seine Kenntnisse anderen zu vermitteln oder selber dazu zu lernen, kann sich unserer Runde anschließen. Wir lassen die Nadeln bei flotter Masche gemeinsam klappern.

Bei Fragen wegen der Termine und Uhrzeit, wende Dich bitte an das Bürgerhaus info@buergerverein-finkenkrug.de oder an Diana Frerich lorie.kreativ.genaehtes@gmail.com

 .
stricken-workshop-treff-diana-frerich

Offene Ateliers – 7. und 8. Mai 2016

Das wird ein kleiner Rekord: Zum Tag des offenen Ateliers beteiligen sich in diesem Jahr 19 Ateliers und Galerien aus Falkensee. Hier, wo die inzwischen landesweite Aktion Anfang der 90er-Jahre begann, ist Anfang Mai besonders viel zu sehen und zu erleben. Das Havelland gehört wieder zu den kunstreichsten Landkreisen. Zwischen Falkensee und Zollchow sind 56 Akteure dabei, wenn am 7. und 8. Mai zum Besuch in Ateliers eingeladen wird. Die Broschüre mit allen 560 Adressen ist jetzt erschienen.

Den ganzen Artikel lesen Sie hier: http://www.maz-online.de/Lokales/Havelland/Offene-Ateliers-Teilnahmerekord-in-Falkensee

3. Kunst- und Kreativmarkt in Dallgow

Der Kunst- und Kreativmarkt, organisiert von Yvonne Stroschke und Ivonne Henning, hat sich in der “Hauptstraße” in Dallgow-Döberitz etabliert. In diesem Jahr haben sich bereits so viele Künstler und Kreative wie noch nie dazu angemeldet. Neben den über 20 Ständen auf der Straße werden weitere Stände auf dem schönen Innenhof untergebracht sein. Erleben Sie die besondere Atmosphäre des Marktes und schauen Sie vorbei!

Wann: Samstag, den 28.05.2016, von 10.00 bis 18.00 Uhr
Wo: “Hauptstraße” in Dallgow-Döberitz

3. Kunst- und Kreativmarkt in Dallgow

biofreunde – Event am 28.04.2016

Herzliche Einladung zum biofreunde – Event

MIDISSAGE der Ausstellung Kunst & Lebensgefühl


Mit weiteren stimmungsvollen Bildern der Falkenseer Künstlerin Petra Foidl, musikalischer Kostprobe des offenen Sing-Kreises „Lieder des Herzens aus aller Welt“ um Musik-Pädag. Kathrin Renner sowie kulinarischen kleinen Leckereien aus der beliebten biofreunde-Catering–Küche und Wein aus dem Sortiment.

Donnerstag, den 28.4. 2016
Beginn: 19:30 Uhr

 

Adresse:
biofreunde
Bahnhofstrasse 44 (im Innenhof)
14612 Falkensee

Safe the Date: 20.3.2015 – großes Frühlingsfest mit Schnitzeljagd und Ostermarkt

Die Mitte lebt: Frühlingsfest in Falkensee

Mit der Organisation des Frühlingsfestes am 20. März, 13 bis 20 Uhr, unter dem Motto „Die Mitte lebt“ startet die Werbegemeinschaft Falkensee-Starke-Mitte e.V. ins neue Jahr. Gemeinsam mit der Stadt Falkensee, den „Kreativen Hobby-Künstlern“ und dem Immobiliendienstleister, der ALLANÇONS® G.b.R., will sie Falkensees Innenstadt durch einen bunten Festtag neu beleben. Noch können neben Gewerbetreibenden auch Vereine und Verbände teilnehmen.

Die Höhepunkte:

  • Die Stadt genehmigt am 20. März allen Händlern einen verkaufsoffenen Sonntag. „Falkenseer können in entspannter Atmosphäre sicher manch Neues in ihrer Stadt entdecken“, freut sich Gerd Spengler von der Werbegemeinschaft Falkensee-Starke-Mitte. Geplant ist unter anderem eine Schnitzeljagd, bei der Klein und Groß in Falkenseer Geschäften Puzzleteile suchen und zu einem Ganzen zusammensetzen sollen. Interessierte Geschäfte können sich bis zum 20. Februar unter info(at)falkensee-starke-mitte(dot)de anmelden.
  • Extra vom Samstag auf den Sonntag verschoben wurde der traditionelle Ostermarkt der „Kreativen Hobby-Künstler“ in Kooperation mit dem Künstlernetzwerk „Made in Falkensee“. Auf dem Vorplatz der alten Stadthalle verkaufen zwischen 13 und 19 Uhr rund 50 Stände ihre kreativen Produkte aus Glas, Holz, Ton, Wolle, Stoffen und anderen Materialien. Neben lokalem Kunsthandwerk sind Chorauftritt, Hüpfburg, Streichelzoo, Kaffee und Kuchen sowie jede Menge Mitmachaktionen geplant. Für Programmdetails steht Karin Klemme unter karinklemme(at)arcor(dot)de zur Verfügung.
  • In der Bahnhofstr. 80 (ehem. Biofreunde) dürfen sich Falkenseer unter dem Motto „Die Bahnhofstraße im Wandel der Zeiten“ auf eine Ausstellung historischer Fotos freuen.
  • Die Fotoschau zeigt Aufnahmen lokaler Ladengeschäfte aus dem 20. und dem 21. Jahrhundert im Vergleich. Unterstützt wird das Projekt vom Museum Galerie Falkensee.
  • Der Immobiliendienstleister ALLANÇONS® G.b.R. beteiligt sich ebenfalls am Frühlingsfest. Kurz vor dem Abriss der alten Kaufhalle und dem Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses organisiert das Unternehmen am Veranstaltungstag eine einfallsreiche Kinder-Kunst-Aktion.
  • Ein Muss für alle an Stadtentwicklung Interessierten ist schließlich die Talkrunde „Die Mitte lebt“ mit Vertretern erfolgreicher Nachbargemeinden. Die Organisation übernehmen der Stadtverordnete Hans-Peter Pohl und der Stadtplaner Thomas Lenkitsch.

http://www.werbegemeinschaft-falkensee.de

Tag des Offenen Ateliers in Falkensee

Wir laden Sie / Euch sehr herzlich zum Tag des Offenen Ateliers in Falkensee ein.

Am Samstag, den 2. und Sonntag, den 3. Mai von 11 bis 18 Uhr stellt PERLATERIA neue Schmuckunikate & Goldschmiedearbeiten vor.


Als Gastaussteller nehmen Anna C Menzel, Modistenmeisterin Hüte, Mützen und Accessoires www.annacmenzel.de

Jakobskleider – Ilka Buchholz gestrickte und gehäkelte Einzelstücke www.jakobskleider.de mit ihren neuen Kollektionen teil.


RÜCKENWIND
 - Fahrräder für Flüchtlinge: ehemalige Schüler des LMG informieren über ihr neues Projekt

Ahmed von “Über den Tellerrand kochen” stellt das neue Kochbuch vor Kochen mit Flüchtlingen https://www.ueberdentellerrandkochen.de/cookbook-de.php

Unsere Initiative möchte sich für eine aktive Willkommenskultur für Flüchtlinge in Falkensee stark machen. Dazu informieren wir Sie an diesem Wochenende.
http://willkommen-in-falkensee.jimdo.com

Mit einem Café am See freuen wir uns auf Ihren Besuch – Sie müssen nur noch Sonne mitbringen

MeerSee
http://www.meersee.de/ Textilien “Crazy-Wool”
Christine Link
Brandenburgische Str. 135
14621 Schönwalde-Glien
http://www.christinelinkkunst.de
10 Uhr bis 18 Uhr!!

Kaffee und Kekse warten auf Ihre Bestimmung :)
Wir freuen uns auf Ihren/Euren Besuch.

II. Kreativ-Markt in Dallgow! (30.05.)

Flyer1

Wir freuen uns alle schon sehr auf den 2. Kunst- und Kreativmarkt in Dallgow-Döberitz, organisiert von Ivonne Henning und Yvonne Stroschke.
Alle Stände sind bereits vergeben. Letztes Jahr sorgten die Teilnehmer und die Besucher für eine ganz wunderbare Atmosphäre!
Das wird in diesem Jahr nicht anders sein.

Wann: Samstag, den 30.5.2015, von 10.00 bis 18.00 Uhr
Wo: “Hauptstraße” in Dallgow-Döberitz

möRRR – Das Ohr am Puls des Regenwurms

möRRR
Gerade in Metropolen wie Berlin entwickelt sich seit einiger Zeit eine neue Gemeinschaft, Szene wenn man so will.
Stadtgärtner, Kreative, Erfinder von Wegen aus dem Konsumzwang, Menschen, die zu einfachem Leben und natürlichen Kreisläufen zurückkehren, zukunftsweisende Projekte entwickeln. Der ökonom Niko Päch nennt das eine Avantgarde.
Aus dieser Gemeinschaft heraus hat sich ein neues Magazin entwickelt: die möRRR.
Permakultur, Inklusion, Wachstumswende, Urbane Landwirtschaft …
Die MöRRR ist ein unabhängiges Format.
Ein Magazin für alle, ein Forum für die erwähnte Avantgarde: „möRRR: Avantgardening Now“.

Mehr Infos unter: facebook.com/moerrr.magazin

Einige druckfrische Exemplare der ersten möRRR finden Sie auch bei den “Biofreunden”,
in der Bahnhofstraße 80 in Falkensee.

Crazy Wool-Einsteigerworkshop (Velten, 07. März)

1294663803_10012011 058

Unser Grundlagenworkshop startet um 10.00 Uhr, in der Töpferei Malenz in Velten.
Der Kurs dauert etwa 3 bis 4 Stunden und kostet 35 Euro zzgl. Material.

In einer kleinen Gruppe erlernen wir die Technik (Warenkunde, Gestaltungsarten, Nähtechnik).
Wir gestalten uns einen Loop, Schal,  Armstulpen oder Ähnliches.
Mitzubringen ist eine Nähmaschine (diese muss nur gerade ausnähen), sollte aber von Ihnen bedient werden können und auf Funktion überprüft sein! (Einige Maschinen können bei mir gemietet werden.)
Nähkenntnisse sind nicht erforderlich.

Material erhalten Sie vor Ort.
Ich würde mich freuen, Ihr Feuer für  diese interessante und sehr abwechslungsreiche Technik entfachen zu dürfen.

Anmeldung ist ab sofort möglich.
Weitere Termine sind möglich, bitte kontaktieren Sie mich.

Im Anschluss an den Einsteigerworkshop ist es möglich eine Folgeworkshop zu besuchen.
In diesem fertigen wir Oberteile und Tuniken.

Mehr Infos unter: meersee.de/